Buch & Musik: Roman Riklin    Regie: Dominik Flaschka
Nach dem Roman von Klaus Schädelin

Eugen und seine Freunde danken

allen 45'000 Besucher/Innen. 

 

«Mein Name ist Eugen» war von März bis Juni 2016 erstmals als Musical zu sehen.
Der Roman, der seit Generationen Jung und Alt begeistert, schaffte es endlich auf die Musicalbühne. Hinter dem Projekt standen die Macher des erfolgreichsten Schweizer Mundartmusicals «Ewigi Liebi» (650‘000 ZuschauerInnen). Autor und Komponist Roman Riklin und Regisseur Dominik Flaschka inszenierten den Klassiker als Musical für Erwachsene, an dem auch Kinder ihre Freude hatten. 45'000 Personen sahen die Geschichte der vier Berner Lausbuben, die sich gegen das Erwachsenwerden sträuben.

Medienzitate

«Hitverdächtig!» Radio SRF1

«Standing Ovation für die Musicalversion!» glanz&gloria

«Die Inszenierung ist gelungen: Musik, Darsteller, Choreografie - alles sitzt.» Tages-Anzeiger

«Es ist das ganze Ensemble, das 'Mein Name ist Eugen' zum Ereignis auf der Bühne macht.» Zürichsee Zeitung

«Spassige Zeitreise ... grossartig!» NZZ

«Es wird gesungen, getanzt, dass es eine Freude ist.» Der Landbote

«Die frechen und witzigen Dialoge sind köstlich.» Aargauer Zeitung

«Ein rasanter Spass.» Berner Zeitung

«Meilenstein in der Geschichte des Schweizer Musicalschaffens.»
Anzeiger Luzern

«Das frisch-freche Musical unterhält, egal ob man zu den 'bösen Erwachsenen' oder 'unverstandenen Teenagern' gehört.»
St. Galler Tagblatt

 «'Mein Name ist Eugen' bietet einen hohen Unterhaltungswert.» 
Neue Luzerner Zeitung